Jazz Dance/ Hip-Hop für Jugendliche ab 10 Jahre


Jazz wurde sowohl in der Musik als auch in dem Tanz afroamerikanischer Künstler entwickelt. Jazz Dance durchlief eine jahrzehntelange Entwicklung, beeinflusst durch afroamerikanischen Tanz, amerikanischen Modern Dance, europäisches klassisches Ballett, Step, Funky und Hip-Hop.
Die ausgeprägte Isolation und die rhythmischen Akzente sind typisch für die Bewegungsqualität.
Dazu kommen ausdrucksstarke Gesten, die vor allem von einer gefühlten Intensität getragen werden.
Auch die fließenden, lyrischen Momente sind sehr spannungsbetont.
In meinem Kurs ist Jazz Dance pure Lebensenergie; frech, peppig, posenhaft, lyrisch-romantisch. Dabei wird zu allen aktuellen Musikstilen getanzt, wie Funk, Hip-Hop, Soul oder Pop, aber auch Jazz.
Wer von Hip-Hop spricht meint meist die Musikrichtung oder die Tanzart, die man damit verbindet. Hip-Hop als Tanzform gehört zum Streetdance.
Die Bewegung sind energisch, kraftvoll und sehr rhythmisch, aber auch langsame, lyrische Teile können eingebaut werden. Über die Jahre haben sich unterschiedliche Stile/Techniken herausgebildet z.b. Dancehall, Popping, Locking, New Style, Jumpstyle und Shuffle. Getanzt wird meist zu Hip-Hop, Funk, Soul oder Pop.
Hip-Hop ist wohl die populärste Tanzart die wir heutzutage von Backgroundtänzern in Bühnenshows und Videoclips kennen.
Das Spannende dieses Kurses ist die Verschmelzung von Jazzdance und Hip-Hop.


Wann ?
Montag 15.00 - 16.15
Mittwoch 15.00 - 16.15 17.30 - 18.45
Donnerstag 15.00 - 16.15
Freitag 15.00 - 16.15 17.15 - 18.30